Deutsche WindGuard ist Prüfsachverständiger im Windpark Global Tech I

Deutsche WindGuard ist Prüfsachverständiger
im Windpark Global Tech I

Wiederkehrende Prüfung an
30 Windenergieanlagen erfolgreich abgeschlossen

Varel, 27.07.2021: Im Auftrag der Global Tech I Offshore Wind GmbH hat die Deutsche WindGuard Inspection jetzt als Prüfsachverständiger erfolgreich Wiederkehrende Prüfungen an 30 Windenergieanlagen im Offshore-Windpark Global Tech I in der Nordsee durchgeführt.

Der beauftragte Leistungsumfang in dem rund 180 Kilometer nordwestlich von Bremerhaven gelegenen Windpark umfasste die Prüfung von Turm und Gondel gemäß Standard Konstruktion des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH).

Erstmals hat die Deutsche WindGuard Inspection jetzt die Wiederkehrende Prüfung von Turm und Gondel an 30 Windenergieanlagen im Windpark Global Tech I durchgeführt.

Foto: Deutsche WindGuard 

„Wir freuen uns, dass die Global Tech I Offshore Wind GmbH auf unsere Expertise setzt und uns die Überprüfung des technischen Zustandes und der Sicherheitseinrichtungen übertragen hat“, sagt Jan Wallasch, Geschäftsführer Deutsche WindGuard Inspection, „mit größter Sorgfalt haben unsere erfahrenen Offshore-Experten den diesjährigen Prüfscope von 30 Anlagen genau unter die Lupe genommen und auch die Überwachungs- und Wartungsdokumentation überprüft. Dazu war das Team im Juni vier Wochen lang auf dem Serviceschiff REM Inspector im Windpark stationiert.“

„Die Arbeitsumgebung im Offshore-Windpark ist unter anderem durch plötzliche Wetterveränderungen sehr dynamisch“, so Frederik Modes, Leiter Operations & Maintenance Windenergieanlagen Global Tech I Offshore Wind GmbH, „wir freuen uns, mit der Deutschen WindGuard einen Prüfsachverständigen zu haben, der hohe Arbeitsqualität und Fachkenntnis mit einer agilen und pragmatischen Arbeitsweise verbindet.“

„Mit seinen insgesamt 80 Anlagen vom Typ Adwen AD 5-116 und einer Gesamtleistung von 400 Megawatt zählt Global Tech I im Bereich Offshore-Inspektionen zu unseren wichtigsten Referenzen“, freut sich auch Leif Rehfeldt, Leiter Business Development bei der Deutschen WindGuard, „bei der diesjährigen Prüfkampagne hat die Deutsche WindGuard Inspection als unabhängige, nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 akkreditierte Inspektionsstelle Typ A einmal mehr Know-how und Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt und sich für weitere Offshore-Aufträge empfohlen.“

Deutsche WindGuard – The Wind Professionals

Die Deutsche WindGuard Inspection ist eine unabhängige, international tätige und nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 akkreditierte Inspektionsstelle Typ A für Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen. Zum umfangreichen Spektrum an Inspektions- und Prüfleistungen zählen Inspektionen von Windenergieanlagen und deren Komponenten, Inbetriebnahmeprüfungen, Wiederkehrende Prüfungen, Weiterbetriebsprüfungen, Endoskopien von Getrieben, Lagern und Generatoren sowie die Prüfung von Windenbetriebsflächen. Die Deutsche WindGuard Inspection ist unabhängiger Teil der Deutsche WindGuard Firmengruppe. Im komplexen Energiemarkt steht die Deutsche WindGuard für unabhängige, herstellerneutrale Beratung und umfangreiche wissenschaftliche, technische und operative Leistungen. Die Deutsche WindGuard wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in Varel sowie Standorte in Deutschland, den USA, China und Indien und beschäftigt mehr als 180 erfahrene Experten.

Ihre Ansprechpartner:

Irene Burkert
Marketing Communications Manager
Telefon: +49 4451 9515 272
E-Mail: irene.burkert@windguard.de

Jan Wallasch
Managing Director
Deutsche WindGuard Inspection GmbH
Telefon: +49 4451 9515 220
E-Mail: j.wallasch@windguard.de

Copyright 2021: Deutsche WindGuard GmbH